we_path

Shoppen hilft

Falls Sie online einkaufen, dann gern zugunsten des Goldbekhauses. Warum Amazon, Zalando und Co die Provision schenken, die bei Nutzung des Portals www.shopplusplus.de/goldbekhaus dem Goldbekhaus zugute kommt?

Das Sommerprogramm!

Veranstaltungen Juni - August 2016

AKTUELLES

 

Unser Projekt ist vom Dachverband soziokultureller Zentren in Hamburg, Stadtkultur Hamburg, ausgezeichnet worden! Wir freuen und sehr und bedanken uns herzlich bei Stadtkultur Hamburg und natürlich der Aktion Mensch.

 

STAND UP! All Inclusive im Jahr 2016

 

All Inclusive: Performance 2016

Wir wollen spielen! In diesem Jahr wollen wir uns gemeinsam mit Euch in Szene setzen. Wir tauchen ein, in alternative Persönlichkeiten und Handlungen, entwickeln eine Geschichte und erwecken sie auf der Bühne zum Leben. Kommt einfach vorbei und macht euch mit dem Helden/der Heldin oder dem Bösewicht in euch bekannt. Zwei professionelle Regisseurinnen unterstützen euch dabei.
Wann?
Wir sind im Frühjahr mit zwei Einführungsworkshops gestartet. Jetzt treffen wir uns freitags ab 18 Uhr im Goldbekhaus. Da wir uns nicht jeden Freitag treffen, sollen sich Interessierte kurz vorher anmelden (Kontakt, siehe unten).
Wer? Alle ab 14 Jahren (Unsere Proberäume sind barrierefrei). Egal woher Du kommst, welche Sprache Du sprichst oder wie Du aussiehst - ALLE sind willkommen!
Kostenlose Teilnahme!
Bei Fragen und für Informationen:
Jan Knackstedt | jan.knackstedt@goldbekhaus.de | Fon: 040 278 702-22

 

All Inclusive: Stand Up Paddling (SUP)

Wir legen ab und ihr seid eingeladen! Das Goldbekhaus-Projekt All Inclusive startet in die SUP-Saison 2016. Mit einem Auftaktworkshop holen wir alle ins Boot, die Lust auf einen Sommer auf dem Wasser haben. Wir wollen eine gute Zeit haben und uns gemeinsam mit allem rund ums Thema SUP beschäftigen: Tricks und Spiele auf dem Wasser, Entdeckungstouren, SUP-Board Instandhaltung und Reparatur und vieles mehr. Die Kanäle Hamburgs sind die weniger bekannten Straßen der Stadt. Auf diesen Wegen wollen wir unsere Stadt erobern.

Wann? Bei gutem Wetter immer mittwochs von 15-18 Uhr

Wer? Alle zwischen 14 und 27 Jahren (Der Anleger zum Goldbekkanal ist barrierefrei)

Egal woher Du kommst, welche Sprache Du sprichst oder wie Du aussiehst - ALLE sind willkommen! Alle Teilnehmenden müssen schwimmen können. Es besteht Schwimmwestenpflicht (Wir stellen Schwimmwesten zur Verfügung). Es gibt nur 10 SUP-Boards. Darum müssen sich Interessierte unbedingt vorher kurz bei uns anmelden.

Kostenlose Teilnahme nach Anmeldung bei: jan.knackstedt@goldbekhaus.de | Fon: 040 278 702-22

 

 

STAND UP! Media - Erzählen mit Video, Foto, Reportage

Wofür stehst du auf? Und worauf stehst du? Was sind deine Träume? Was wolltest du schon immer mal erzählen?

Wir werden ganz praktisch lernen, wie das Erzählen durch Video und Fotografie funktioniert. Ihr könnt eure Erlebnisse und Ideen aufschreiben, oder Ihr nutzt dafür Bilder. Ein Video besteht aus vielen Bildern. Und ein Foto kann mehr erzählen als ein ganzer Film. Ihr braucht kein Vorwissen und müsst keine besondere Sprache beherrschen. Wir lassen die Bilder sprechen und lernen dabei vielleicht auch etwas über bislang fremde Sprachen. Wir treffen uns an besonderen Orten, die selbst schon eine Geschichte haben und finden dort unsere Motive. Die Workshops werden betreut von Andrea Keller (Regisseurin/Filmemacherin) und Marlene Pfau (Fotografin). Wir freuen uns auf viele verschiedene Menschen!

Wer?

Alle Menschen zwischen 14 und 27 Jahren. Wir achten auf Barrierefreiheit.

Wann und Wo?

Die Teilnahme ist für alle komplett kostenlos. Im Juni gibt es einen kurzes Treffen, um NeueinsteigerInnen in der Gruppe willkommen zu heißen und die beiden Workshop-Wochenenden im Juli und Oktober zu planen. Interessierte melden sich bitte rechtzeitig an (bis 04.06.).

Weitere Informationen und Anmeldung bei Jan Knackstedt:
jan.knackstedt@goldbekhaus.de | Fon: 040 278 702-22

 

 

All Inclusive – Fortbildungen 2016: Stand Up Paddling (SUP) im Inklusionssport
STAND UP! Training – Horizonte erweitern! Das Goldbekhaus-Projekt All Inclusive startet seine MultiplikatorInnen-Fortbildungsreihe 2016. Der eintätige Grundkurs besteht aus zwei Teilen, von denen der erste einen grundsätzlichen Umgang mit SUP-Equipment und den verschiedenen Techniken beinhaltet. Der zweite Teil thematisiert das zuvor Gelernte vor dem Hintergrund der Barrierefreiheit im SUP. Im Verlauf der Fortbildung werden Theorie und Praxis sinnvoll ergänzt, so dass zwischen den Einheiten Raum für Reflexion und Fragen bleibt.
Wann und Wo?
Termine auf Nachfrage
Wer?
ErzieherInnen, ÜbungsleiterInnen, StudentInnen / LehrerInnen und andere Lehrkräfte, die bereits Gruppensportangebote durchführen
Kosten: 20€ / Person und Fortbildung
Anmeldung: jan.knackstedt@goldbekhaus.de | Fon: 040 278 702-22

ALLGEMEINES ZUM PROJEKT

Alles für Alle - soziale Aktionen, soziale Medien. Kommt und macht mit!

Die Aktion Mensch hat es möglich gemacht: All Inclusive konnte am 1. Juni 2015 starten.

All Inclusive ist ein Projekt für Jugendliche und junge Erwachsene zwischen 14 und 27 Jahren im Goldbekhaus. Mit euch zusammen wollen wir spielerisch Grenzen überwinden. Dafür gibt’s verschiedene Gruppenangebote für euch bei All Inclusive. Für die Teilnahme sind keine Vorkenntnisse nötig. Für das Stand Up Paddling müsst ihr allerdings schwimmen können. Alle Angebote sind kostenfrei.

Für Fragen und Anmeldungen, nehmt bitte Kontakt auf zu

 

Jan Knackstedt Projektleitung »All Inclusive«
Fon: 040 278 702 22 | jan.knackstedt@goldbekhaus.de

Wir freuen uns auf Euch!

 

 

 

Bei ALL INCLUSIVE gibt es Angebote in den Bereichen 1. SPORT und BEWEGUNG, 2. SOCIAL MEDIA und 3. FORTBILDUNGEN für MultiplikatorInnen

 

1. STAND UP! Paddling: STAND UP PADDLING

Was? Stand Up Paddling (SUP) ist für den kommenden Sommer die ideale Fortbewegungsart über die Kanäle der Umgebung bis zum Stadtparksee. Außerdem hat das Goldbekhaus eine Kletterwand, Tischtennisplatten, Trampoline und vieles mehr, die wir auch nutzen können.

Wann? Nach unserem Auftakt-Workshop am 16. und 17. April 2016 immer Mittwochs von 15 – 18 Uhr

Wo? Wir starten am Anleger Goldbekhaus und gucken dann weiter.

 

 

2. STAND UP! Media: BLOGS, FILME, PODCASTS

Was? Ihr lernt wie ihr ein eigenes Blog aufsetzt und ihr lernt, mit welchen Tools und Medien ihr Beiträge für dieses Blog verfasst. Das geschieht in drei Wochenendseminaren und zwei einzelnen Tagen. Wir haben die Möglichkeit kurze Filme zu machen, zu fotografieren und Podcasts zu produzieren und vieles mehr. Unsere Themen drehen sich rund um das Projekt, das wir medial begleiten werden.

Wann? Aktuelle Ausschreibung, siehe oben.

Wo? Die Wochenendseminare finden in Seminarhäusern in und um Hamburg statt. Die Tagesseminare finden in Hamburg statt.

3. STAND UP! Training: MULTIPLIKATOR_INNEN - FORTBILDUNGEN

Wir wollen Wellen schlagen! Darum möchten wir das Thema ‚SUP als Medium im Wassersport’ an MultiplikatorInnen herantragen und die damit verknüpften Möglichkeiten an diese vermitteln. Unsere bisherige Erfahrung hat gezeigt, dass das SUP-Board sich sehr gut als Zugang zum Wasser eignet. Mit ein wenig Übung können die meisten Menschen rasch auf ein Board klettern und dort, je nach Bedürfnis, liegen, sitzen oder stehen. Es ist sogar möglich, mit einem Rollstuhl auf spezielle SUP-Boards zu fahren. In dieser Art ist es verhältnismäßig leicht, sich den urbanen Naturraum (die Kanäle und Seen) relativ selbstständig anzueignen. Für alle Interessierten, die dieses Erlebnis an ihre (Wasser)-Sportgruppen vermitteln möchten, bieten unsere Fortbilungen Anregungen und Unterstützung dafür. Für mehr Informationen, sowie aktuelle Termine, siehe oben stehende Ausschreibung.

Weitere Infos zum Projekt

All Inclusive - Zusammen wollen wir spielerisch Grenzen überwinden. Seit dem 1. Juni 2015 entfaltet sich das von Aktion Mensch geförderte Projekt am Goldbekhaus, entwickelt Bildungs- und Freizeitangebote und stellt diese Menschen zur Verfügung, deren gesellschaftliche Teilhabe erschwert ist. Diese Entwicklung geschieht in Kooperation mit Jugendlichen und jungen Erwachsenen. All Inclusive möchte außerdem dazu beitragen, Sportvereine sowie Organisationen, die sich haupt- oder ehrenamtlich für weniger priveligierte Menschen engagieren, zu vernetzten. Das Projekt möchte Perspektiven und Wirkfelder auf allen Seiten erweitern und so nachhaltige Strukturen der Teilhabe für Alle schaffen.

Als Stadtteilkulturzentrum möchten wir dazu beitragen, Schlagwörter wie Integration, Inklusion und Interkulturalität überflüssig zu machen, weil die dahinter stehende Praxis ein selbstverständlicher Teil unserer Normalität geworden ist.

Aktion Mensch

Die Aktion Mensch e.V. ist die größte private Förderorganisation im sozialen Bereich in Deutschland. Zu ihren Mitgliedern gehören: ZDF, Arbeiterwohlfahrt, Caritas, Deutsches Rotes Kreuz, Diakonie, der Paritätische Gesamtverband und die Zentralwohlfahrtsstelle der Juden in Deutschland. Der Verein unterstützt mit den Erlösen aus seiner Soziallotterie jeden Monat bis zu 1.000 soziale Vorhaben der Behindertenhilfe und -selbsthilfe sowie der Kinder- und Jugendhilfe. Möglich machen dies etwa 4,6 Millionen LotterieteilnehmerInnen.