we_path

GUT:HABEN

ist unser Jahresthema für 2018.

NACHWUCHS GESUCHT!

Unsere Altentheatergruppe "Die Herbst-Zeitlosen" suchen neue MitspielerInnen und eine neue Leitung. Mehr Infos hier.

NEU!

Rechtzeitig zum Frühling konnten wir die Fahrradreparaturstation aufstellen. Sie ist mit vielen Werkzeugen ausgestattet, so dass Reparaturen aller Art vor Ort durchgeführt werden können.

REFUGEES MIT UNS

Jede Spende hilft! Projekte finanzieren

JETZT BEWERBEN!

Vor dem Pokal ist nach dem Pokal! Die Bewerbungsphase für den 17. Hamburger Comedy Pokal 2019 hat begonnen.
Bewerbungsschluss ist der 1.7.2018!
Nutzt diesen Vordruck, vielen Dank!

SOZIOKULTUR - LEICHT ERKLÄRT

Geschichtensalon

Donnerstag 19. April | 20 Uhr | Geschichten
Alexandra Kampmeier und Viktor Hacker laden ein! Unser Leben besteht aus vielen Geschichten. Sie bringen uns zum Lachen und Weinen, können wütend machen oder nachdenklich, rauben uns den Atem oder beflügeln unsere Fantasie. Egal ob sie von längst vergessenen Sagen, Märchen und Mythen berichten oder unseren manchmal absurden und abenteuerlichen Alltag unter die Lupe nehmen. Werden sie gekonnt erzählt oder vorgelesen, schaffen sie für den Zuhörenden eine neue Welt. Er staunt, bangt und fiebert mit, durchlebt das Erzählte vor seinem inneren Auge wie einen Film.
Der uralten Tradition des Geschichtenerzählens widmet sich die neue Reihe GESCHICHTENSALON im Goldbekhaus. Drei Mal im Jahr geben die Erzählkünstlerin Alexandra Kampmeier und der Poetry-Slamer Viktor Hacker eigene und überlieferte Geschichten zum Besten und stellen dem Publikum zwei weitere KünstlerInnen vor.

Die Gäste am 19 April:  Kari Brinch ist eine äußerst charmante dänische Erzählerin, die mit großem Einfühlungsvermögen und noch größerem Humor Hans Christian Andersen Märchen, persönliche Geschichten und Lügengeschichten erzählt.
Als Musiker und Autor jongliert Lesley Farfisa mit Noten ebenso virtuos wie mit Worten. Ob als Sänger, Keyboarder und Gitarrist der legendären Hamburger Band »Der Fall Böse« oder als Lesebühnenkünstler mit seinen vergnüglichen Glossen und Geschichten aus dem skurrilen Bandleben »on the road« – er zieht sein Publikum mit seinem Bariton aus Samt und Seide in seinen Bann und unterhält es auf höchst spannende Weise.Und gut haben sollen es im GESCHICHTENSALON alle, besonders die ZuhörerInnen. Beide Gastkünstler präsentieren zwei Geschichten – eine davon ist wahr, die andere gelogen. Aber welche ist welche? Finden Sie es heraus! Und wer weiß, am Ende haben Sie nicht nur viel zu erzählen, sondern vielleicht auch noch etwas gewonnen.

Nehmen Sie Platz im GESCHICHTENSALON und genießen Sie Ihr persönliches Kopfkino!

AK 15,- / 12,- | VVK 12,- / 10,- | Tickets

Bühne zum Hof
Alexandra Kampmeier weiß genau, wie man Geschichten spannend erzählt. Die ausgebildete Märchen- und Geschichtenerzählerin begibt sich auf verschlungenen Pfaden durch die Fantasie, wobei die Geschichte nicht selten plötzlich abbiegt und sich neue, eigene Wege sucht. Als Erzählkünstlerin zieht sie seit vielen Jahren freiberuflich durch die Welt, um Wahres, Abstruses, Fantastisches und Überliefertes zum Leben zu erwecken. Sie ist unterwegs als Unterhaltungskünstlerin auf Kleinkunstbühnen, im privaten Rahmen oder auf Firmenfeiern. Ab und zu moderiert sie oder darf als Dozentin der Bücherpiraten Lübeck andere vom freien Erzählen begeistern. Ein weiterer Schwerpunkt sind die persönlichen Lebens- und Liebesgeschichten, die sie auf Hochzeiten, Jubiläen und Trauerfeiern erzählt. Schließlich steckt das Leben ja voller Geschichten. 

Viktor Hacker, Humorist, Autor, Sprecher, Türmann
Als hauptberuflicher Sprecher für Imagefilme, Hörspiele, Computergames, Off-Kommentare in seriösen TV-Kulturformaten sowie als Synchronschauspieler unterwegs, verdient sich Viktor Hacker überdies mit dem Verfassen von Texten sowohl für den Heim- und Gartenbereich als auch die leichte, humoristische oder dramatische Unterhaltung auf der Bühne seine Brötchen. Auf der er selbst auch regelmäßig in persona steht. Zum Beispiel auf den zahlreichen Kabarett- und Kleinkunstbühnen der Hansestadt Hamburg. Sei es solo oder in diversen Ensembles, wie etwa „Zeit für Zorn? – Die Türsteherlesung“, „Die Feuerbrüder“, „Rock’n’Roll Overkill“, „Grenzenlose Ärzte“ oder „Rock’n Psycho“. Neuestes „Kind“ in Sachen Bühnenkollaboration ist „Hacker und Sengbusch in: Es bleibt schwierig …“. Eine kabarettistische Revue mit Wort- und Musik-Beiträgen für starke Nerven.