we_path

GUT:HABEN

ist unser Jahresthema für 2018.

NACHWUCHS GESUCHT!

Unsere Altentheatergruppe "Die Herbst-Zeitlosen" suchen neue MitspielerInnen und eine neue Leitung. Mehr Infos hier.

NEU!

Rechtzeitig zum Frühling konnten wir die Fahrradreparaturstation aufstellen. Sie ist mit vielen Werkzeugen ausgestattet, so dass Reparaturen aller Art vor Ort durchgeführt werden können.

REFUGEES MIT UNS

Jede Spende hilft! Projekte finanzieren

JETZT BEWERBEN!

Vor dem Pokal ist nach dem Pokal! Die Bewerbungsphase für den 17. Hamburger Comedy Pokal 2019 hat begonnen.
Bewerbungsschluss ist der 1.7.2018!
Nutzt diesen Vordruck, vielen Dank!

SOZIOKULTUR - LEICHT ERKLÄRT

KULTURISTENHOCH2: Kultur und Kontakte für Senior/inn/en

Montag 16. April | 16 Uhr | Vortrag und Diskussion
copy Kulturistenhoch2 Anja Jung
Generationenprojekt. Wer im Alter nur wenig Rente hat, für den ist ein Besuch in Kino, Theater oder Konzert ein Luxus, den man sich nicht mehr leisten kann. Hier können die KULTURISTENHOCH2 helfen: Das Generationenprojekt engagiert sich dafür, dass Menschen auch mit wenig Rente weiter am gesellschaftlichen Leben teilhaben können und nicht vereinsamen. Es organisiert kostenlose Karten über eine Kooperation mit KulturLeben Hamburg e.V. und schickt bedürftige SeniorInnen und ehrenamtlich arbeitende Oberstufen-SchülerInnen zu gemeinsamen Kulturevents.
Bei Kaffee, Tee und Keksen erläutert an diesem Nachmittag die Projektgründerin Christine Worch die Arbeit im Projekt und stellt dessen Abläufe vor. Auch eine teilnehmende Seniorin sowie eine Schülerin der Heinrich-Hertz-Schule berichten von ihren Ausflügen ins Hamburger Kulturleben mit KULTURISTENHOCH2. Im Anschluss ist Zeit für Fragen und Anregungen.
Mit Christine Worch von KULTURISTENHOCH2 www.kulturisten-hoch2.de | www.facebook.com/kulturistenhoch2/

Alle Interessierten sind herzlich willkommen, die Teilnahme ist kostenlos.

Bühne zum Hof
 

Zusammenhalt stärken – Verantwortung übernehmen
Allein in Hamburg leben derzeit rund 25.000 Menschen in Altersarmut - Tendenz steigend. Mit Blick auf 2030, wenn voraussichtlich um die 55.000 SeniorInnen in dieser Situation sein werden, wollen die KULTURISTENHOCH2 SeniorInnen, die 1000 Euro oder weniger im Monat zur Verfügung haben, einerseits mit geschenkten Events aus der Einsamkeit helfen und andererseits mit jungen Menschen in Kontakt bringen. Aktuell sind 126 SchülerInnen in sechs Stadtteilen in Sachen Kultur mit bedürftigen SeniorInnen unterwegs. Seit Projektstart im September 2016 gab es bereits über 200 Kulturevents, die Jung und Alt gemeinsam besucht haben.